Führungskräftekonferenz Digitalisierung

Führungskräftekonferenz Digitalisierung der HIBB

Zweitägige Konferenz für Schulleitungen und Führungskräfte zur Vertiefung aktueller Themen im Bereich Digitalisierung an den berufsbildenden Schulen in Hamburg.

Aufgabe/ Ziel
Auf Grundlage der vorgegebenen Handlungsfelder der Kulturministerkonferenz zur Digitalisierung in der beruflichen Bildung sollte ein Abgleich zum aktuellen Entwicklungsstandes vorgenommen werden. Mit Blick auf übergeordnete Strukturen und Verantwortungsbereiche der HIBB, aber auch als Reflexion der Situation an den einzelnen Schulen.

Es galt eine konzeptionelle Gesamtstrategie (weiter) zu entwickeln, konkrete Aufgabenfelder zu identifizieren und Unterstützungsbedarfe zu klären. Darüber hinaus den Austausch zum Thema weiter zu fördern und interdisziplinäre Arbeitsgruppen zu etablieren.

Umsetzung
Als Einstieg wurden die digitale Strategie der Zentrale und die Ergebnisse des HIBB-Fachtages zusammengefasst, der als Vorläufer der Konferenz gut zwei Monate zuvor stattgefunden hatte (siehe Referenz). Um die Handlungsfelder der Bundesvorgaben eingehend zu verstehen, wurden diese in Workshop-Einheiten mit Inhalten gefüllt.

Anschließend nahmen die Teilnehmer eine Standortbestimmung der einzelnen Schulen vor, um individuelle Themen und Vorhaben ableiten zu können. Diese wurden in einen übergreifenden Handlungsfahrplan ‚gegossen’ und gemeinsam abgestimmt.

Besondere Beachtung fand der Gastvortrag von Prof. Dr. Olaf-Axel Burow, der anschaulich darstellte, wie innovativ Lehre in Zeiten neuer Lernfelder und Umgebungen aussehen kann. Der Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Schulentwicklung betonte, wie wichtig es ist, den Wandel aktiv mit zu gestalten und offen für Veränderung zu sein.

Resumée
Wir konnten als Berater gute Impulse setzen und viele Teilnehmer für das Thema ‚Veränderung’ begeistern. Besonders am zweiten Tag war ein hohes Maß an Motivation spürbar, das Thema ‚Digitalisierung’ aktiv mit zu gestalten.

Ferner haben wir der HIBB mit einer grafischen Aufbereitung der Handlungsfelder eine visuelle Grundlage geschaffen, um diese im Prozess weiter zu bearbeiten und für alle eingängig darstellen zu können.

Daten

Kunde: HIBB (Hamburger Institut für Berufliche Bildung)

Berater: Ines Stade, Christopher Müller

Datum: 5./6. Dezember 2019

Kurzbeschreibung: Konzeption und Moderation einer Führungskräftekonferenz zum Thema Digitalisierung an berufsbildenden Schulen in Hamburg für ca. 30 Schulleitungen und ca. 30 Führungskräften aus der HIBB-Zentrale.