Lernpotenziale – Individuell fördern im Gymnasium

Landesweite Netzwerkveranstaltung mit 230 Teilnehmern

Aufgabe
Konzeption und Moderation einer Netzwerkveranstaltung mit 230 TN aus 120 Gymnasien in Nordrhein Westfalen. Die TN sollten sich zu ihren Projekten: Lernpotenziale. Individuell fördern im Gymnasium austauschen, voneinander lernen und die nächste Projektstufe vorbereitenZielEine lebendige Netzwerkveranstaltung, die die Kommunikation der TN befördert und gemeinsame Lernprozesse ermöglicht.

Umsetzung
Eine Großgruppenveranstaltung mit 230 TN in einer Messehalle, in der sich Inputs und verschiedene Arbeitsphasen in immer wieder neu gemischten Gruppen ablösten. Zum Abschluss gab es eine gemeinsame Ergebnissicherung, die den einzelnen Schulen bei der kommenden Projektphase eine Orientierung bieten kann.

Resümee
Eine lebendige Veranstaltung, die gut organisiert, alle Abläufe auch bei der großen Anzahl der TN ermöglichte.Die interessanten Gespräche, die gemeinsame Erarbeitung von Aufgaben mit Kollegen aus anderen Schulen, mit denen man sonst nicht in Kontakt gekommen wäre, die Möglichkeit voneinander zu Lernen und die perfekte Organisation sind von den TN besonders herausgehoben worden.

Ein gemeinsames Projekt von 120 Schulen ist für alle TN erfahrbar und im Raum sichtbar geworden. Ein unvergessliches Erlebnis für die TN und Projektverantwortlichen.

Daten

Kunde: Lernpotenziale. Individuell fördern im Gymnasium.

Berater: Ines Stade & Susanne Hoffmann-Michel Team

Termin: 26.9.2013

Kurzbeschreibung
Netzwerkveranstaltung mit 230 Teilnehmern aus 120 Gymnasien in Nordrhein Westfalen

Links: