Mutmacher

Leadership After Work – Review zur Veranstaltung vom 21.2.2019

Um 17:30 Uhr war es wieder so weit. Neunzehn Leader checkten auf dem SeminarRaumSchiff ein für den Törn: „WageMUT& Können“. Es war die dritte Veranstaltung in der Reihe LEADERSHIP AFTER WORK von und mit Ines Stade und ihrem Beraterteam. Zweimal im Jahr bewegen wir mit Verantwortungsträgern in diesem Format aktuelle Themen aus ihrem Führungsalltag.

Stürmische Zeiten und der Aufbruch in unbekannte Welten brachten seinerzeit große Entdecker hervor. Die Unwägbarkeiten der VUCA*-Welt, mit denen Entscheider heutzutage konfrontiert sind, weisen mit diesen Bedingungen durchaus Parallelen auf. Und so interessiert uns als Motto für 2019 das gewisse Etwas, das Entdecker, Entscheider und den Turmspringerauf dem Einladungs-Cover verbindet: WageMUT und Können.

Bei LEADERSHIP AFTER WORK ging es gestern Abend für die Teilnehmer darum:

  • wie Ihre MUTmacher für den Umgang mit Ungewissheit beschaffen sind
  • was die Lebendigkeit und Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens fördert
  • mit welchen Instrumenten Sie Wagemut & Können in Ihrer Organisation fördern können

Auffallend war für uns, dass wir mit dem Thema scheinbar offene Türen einrannten, denn es entstand unter den geladenen Gästen im Nu ein sehr engagierter Austausch und eine Vertrauensbasis, die dann auch in der Präsentation der gemeinsam erarbeiteten MUTmacher (siehe Abbildung oben) und den Gesprächen im Nachklang der Veranstaltung erfahrbar war.

LEADERSHIP INHOUSE PROGRAMME

LEADERSHIP-LAB

Agiles arbeiten im Team fördern – Führungshandeln erweitern

PDF lesen

KURS ABSTECKEN

Entwicklung von Führungsqulität im Unternehmen

PDF lesen

KLAR ZUR WENDE!

Ausbildung von Change Agents im Unternehmen

PDF lesen