Ines_Stade_420x400von Ines Stade

Max und Kathi, Schüler eines Münchener Gymnasiums, wollten es genau wissen und fragten mit LEO-TV die Teilnehmer und Veranstalter: „Was ist eine Zukunftskonferenz?“ Der toll gemachte Filmbeitrag von LEO-TV gibt Einblicke in die 4. Etappe auf Münchens Weg zur digitalen Bildungsmetropole. Bestand die 3. Etappe in einer Follow Up Zukunftskonferenz so geht es in der 4. Etappe um die strategische Planung für die Umsetzung. Wie das gelang, skizziert der nachstehende Zwischenbericht aus dem laufenden Prozeß.

Münchens Weg zur digitalen Bildungsmetropole geht weiter.

Was bisher geschah:

1. Etappe: Auftaktveranstaltung „Zukunftskonferenz Medienpädagogik“ am 24. 06.14
2. Etappe: Die Arbeit der „Strategiegruppe Medien“ von Oktober 2014 bis März 2015
3. Etappe: Die Follow-Up-Veranstaltung „Zukunftskonferenz Medienpädagogik“ am 05.03.15
4. Etappe: Die Arbeit der „Strategiegruppe Medien“ am Aktionsplan von März bis Juni 2015 (nachstehender Bericht)

Die 4. Etappe: Wie gelangt man zur Umsetzung der Ergebnisse einer Zukunftskonferenz?

Kontinuität, Erstellung einer Roadmap, Meilensteinplanung als Fortsetzung, Zeitschiene, Einarbeitung der Präambel „Medienpädagogik“, Klarheit über weitere Schritte und nichts darf versanden – alles Forderungen der Teilnehmer aus der Follow-up-Konferenz, die auch als Beteiligungskonferenz konzipiert wurde.

Nun, drei Monate später, kann berichtet werden, dass es mit Münchens Weg zur digitalen Bildungsmetropole weitergeht.

Schließlich galt es, im Anschluss an die Follow-Up-Konferenz neben der Berücksichtigung der oben genannten Forderungen, eine Möglichkeit zur Umsetzung der 54 Handlungsempfehlungen zu finden.

Es wurde eine Strategie erstellt , die einen Zielzustand (realistisches Idealbild) beschreibt und zugleich den Rahmen für weitere Strategien, Ziele und operatives Handeln des Leitungsebene im Referat für Bildung und Sport bildet.

Ein Aktionsplan musste her, der vier Leitbilder für eine erfolgreiche Medienbildung in München beschreibt und 10 Prioritäten in der Umsetzung beschreibt (siehe nachstehende Abbildung):

 

Zukunftskonferenz_Handlungsempfehlungen

Es stellte sich rasch eine große Akzeptanz der Führungskräfte im Referat gegenüber den dort empfohlenen Umsetzungsschritten ein, mit der Folge, dass im Rahmen dieses Treffens sogar noch eine verbindliche Roadmap verabschiedet werden konnte.

Die 5. Etappe der Zukunftskonferenz

Die Strategie steht, nun geht es in die 5. Etappe: operatives Handeln und die Umsetzung. Wir werden berichten.

Sollten Sie Fragen oder Interesse an der Begleitung einer Zukunftskonferenz haben. Kontaktieren Sie uns gerne >>